Aktuelles

Jetzt auch als App!

Kurz, kompakt und immer wieder frisch informieren wir in unserer App über aktuelle Themen, Termine und Aktionen unserer Feuerwehr. Per Push-Benachrichtigung immer auf dem neuesten Stand! Bei den bekannten App Stores einfach "FF Metzingen" eingeben.


13.01.17
Schuppenbrand in Hitzacker

Ein Schuppen ist gestern am späten Abend in Hitzacker komplett abgebrannt. Da der Schuppen unter anderem als Holzlager diente und sich somit reichlich Brandmaterial darin befand, forderte die Feuerwehr Hitzacker zur Unterstützung Atemschutzgeräteträger für Nachlöscharbeiten an. Von der Feuerwehr Metzingen waren vier Feuerwehrmänner unter Atemschutz im Einsatz und zwei in Bereitstellung. Der Schuppen befand sich in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses. Ein Übergreifen der Flammen konnte erfolgreich verhindert werden. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlung aufgenommen.  weitere Bilder


30.12.16
Im Buschfeuereinsatz in Australien

Die Anzahl der Buschbrände nimmt in Australien immer mehr zu. Schon immer war die Buschbrandgefahr von Dezember bis Februar sehr hoch in Australien, da in dieser Zeit dort Hochsommer ist. Aber durch den Klimawandel kommt es zu immer längeren Dürreperioden, die den Boden stark austrocknen lassen und somit die Gefahr von Buschfeuern rapide ansteigen lässt. Das hat auch die Feuerwehrfrau Helene Meyer von der Feuerwehr Metzingen miterlebt, die zur Zeit „Travel and Work“ in Australien macht.   Weiterlesen


21.12.16
Weihnachtsfeier mit Lagerfeuer und Stockbrot

Gemütlich und rustikal war es in diesem Jahr auf der Weihnachtsfeier der Feuerwehr Metzingen. Entspannt am Lagerfeuer sitzen mit Stockbrot und Punsch und über Gott und die Welt philosophieren kam gut an. Besonderes Highlight war wieder ein weihnachtliches Theaterstück der Jugendfeuerwehr, das in diesem Jahr unter freiem Himmel stattfand.  Weiterlesen


17.12.16
Feuer im Lebensmittelgeschäft

In einem Reformhaus und Lebensmittelgeschäft in der Altstadt von Hitzacker ist am Samstagabend gegen 20 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Das Feuer im Ladengeschäft, welches sich im Erdgeschoss befindet, wurde mit mehreren Trupps im Innenangriff gelöscht. Nach Personen wurden zwei überliegende Wohnungen, die ebenfalls durch Rauch betroffen waren, abgesucht. Eine Frau wurde dabei dem Rettungsdienst zur weiteren Betreuung übergeben. Die Feuerwehr Metzingen war mit zwei Atemschutztrupps und einem Druckbelüfter im Einsatz und leuchtete die Einsatzstelle aus. Im Einsatz waren vier Feuerwehren und zusätzlich die Drehleiter aus Danneberg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


14.12.16
Wohnungsbrand in Hitzacker

Zu einem Wohnungsbrand in Hitzacker wurde letzte Nacht ein Großaufgebot an Feuerwehren alarmiert. Auch die Drehleiter aus Dannenberg und die schnelle Einsatztruppe des DRK eilten zum Einsatzort. Durch das rasche eingreifen der Feuerwehr Hitzacker war das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht, so daß die anderen Einsatzkräfte nur zur Sicherheit in Bereitstellung waren. Die Feuerwehr Metzingen leuchtete die Einsatzstelle aus und rüstete sich mit fünf Atemschutzgeräteträgern zur Sicherheit aus, um im Bedarfsfall zügig einen Innenangriff vornehmen zu können. Die Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.


19.11.16
Umstellung auf Digitalfunk

Damit alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in einem bundesweit einheitlichen Sprech- und Datenfunksystem miteinander kommunizieren können, werden derzeit alle Feuerwehrfahrzeuge auf Digitalfunk umgerüstet. Auch unsere drei Fahrzeuge wurden vor kurzem in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Dannenberg mit Digitalfunkgeräten ausgestattet.  Weiterlesen


18.11.16
Für Jugendarbeit geehrt

Mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr wurde unsere stellv. Jugendfeuerwehrwartin Ina Tollschnibbe für ihr großes Engagement in der Jugendarbeit auf der Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr vom stellv. Landesjugendfeuerwehrwart Christian Juskowiak ausgezeichnet. Deine Feuerwehr Metzingen freut sich mit dir und gratuliert ganz herzlich, besonders Deine Jungs und Mädels von der Jugendfeuerwehr. Vielen Dank für deine tolle Jugendarbeit.