Aktuelles

25.02.20

Baum auf Straße

Der Schulbusverkehr wurde heute morgen schon wieder wegen eines Baumes über der Straße zwischen Schmardau und Wedderin behindert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Metzingen zerkleinerten den Baum mithilfe einer Motorsäge und räumten die Fahrbahn. Vor einer Woche blockierte ebenfalls ein Baum am Ortseingang Schmardau den Schulbusverkehr und führte zu einem Einsatz der Feuerwehr.


16.02.20

Rauchmelder ausgelöst

Aufsteigender Qualm aufgrund vergessener Kartoffeln im Backofen löste einen Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in Hitzacker am Sonntag Nachmittag aus. Ein aufmerksamer Nachbar hörte das Piepen und alarmierte die Feuerwehr. Wegen der vorerst unklaren Lage wurden außer der zuständigen Feuerwehr Hitzacker die Feuerwehren aus Dannenberg, Harlingen und Metzingen alarmiert, die aber schon bei der Anfahrt den Einsatz abbrechen konnten.


14.02.20
Scheunenbrand in Hitzacker
In den frühen Morgenstunden des 13. Februar wurden die Wehren aus Hitzacker, Dannenberg, Metzingen und Harlingen zu einem Gebäudebrand nach Hitzacker alarmiert. Aus ungeklärter Ursache stand hier eine freistehende Scheune von etwa 15 x 15m in Vollbrand.   Weiterlesen


10.02.20

Baum auf Straße

Der Schulbusverkehr wurde heute Morgen durch einen Baum am Ortseingang Schmardau behindert. Die Fahrbahn wurde von der Feuerwehr Metzingen geräumt.

Ansonsten gab es in der Gemeinde Göhrde keine weiteren Einsätze nach dem Sturmtief "Sabine" mit orkanartigen Böen.


28.01.20
Guter Ausbildungsstand, wenig Einsätze

Jan Schulz zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt

Zum stellvertretenden Ortsbrandmeister wurde Jan Schulz auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Metzingen gewählt. Er löst Malte Steffen ab, der das Amt aus beruflichen Gründen zur Zeit nicht mehr ausführen kann. Ortsbrandmeister Henning Harlfinger blickte einsatzmäßig auf ein sehr ruhiges Jahr zurück. Zu fünf Brand- und vier Hilfeleistungseinsätzen wurden die 67 aktiven Mitglieder der Stützpunktwehr alarmiert.  Weiterlesen


07.10.19
Einsatzübung - Erneut Massenanfall von Verletzten in Hitzacker

Am 7. Oktober wurden um 18:55 Uhr die Feuerwehren aus Hitzacker, Harlingen und Metzingen zum Schöpfwerk des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasser-, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) nach Hitzacker alarmiert mit der Meldung: Rettung von 2 Personen aus einer Grube in der Pumpenhalle. Nach Eintreffen der ersten Kräfte und einer Lageerkundung stellte sich heraus, dass die Brandmeldeanlage des Hauses ebenfalls ausgelöst hat. Der Treppenraum des Schöpfwerkes war komplett verraucht und schnitt somit den Fluchtweg von elf Personen ab, die sich im oberen Teil des Gebäudes aufhielten.     Weiterlesen


02.10.19
Alte Hasen und junge Hüpfer

Beim Aktionstag im Feuerwehrmuseum in Neu Tramm wurden wieder tolle Spiele vorbereitet, bei denen Jugendfeuerwehr und Mitglieder der aktiven Einsatzabteilung gemeinsam an einem Strang zogen. Die alten Hasen und die jungen Hüpfer mussten eng zusammen arbeiten, um z.B. durch ein über dimensionales Spinnennetz zu gelangen oder sich nach Reihenfolge auf einem schmalen Balken zu positionieren ohne den Boden zu berühren.
Weiterlesen


30.09.19
Einsatz TH 1 - Baum auf Straße

Zu einer Verkehrsbehinderung kam es gestern Abend auf der B 216 zwischen Metzingen und Göhrde durch einen umgestürzten Baum. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Metzingen entfernten ihn mit Hilfe der Motorsäge und reinigten die Fahrbahn, damit der Verkehr wieder fließen konnte.


29.09.19
Auf Vegetationsbrände vorbereitet

Die Gefahr von Vegetationsbränden wird in Zukunft durch den Klimawandel weiter ansteigen. Um auf diese besonderen Einsätze durch die anhaltende Trockenheit gut vorbereitet zu sein, gab es vor kurzem eine Tagesfortbildung für die Stütz- und Schwerpunktfeuerwehren der Samtgemeinde Elbtalaue unter Leitung von Michael Herrmann vom gemeinnützigen Verein zur Waldbrandprävention „Forest Fire Watch“.  Weiterlesen